Berlin 2017-06-05T22:57:50+00:00

Berlin

Astrid Freudenstein wurde im September 2013 über die CSU-Landesliste in den 18. Deutschen Bundestag gewählt.

Im Bundestag findet der Großteil der parlamentarischen Arbeit der Abgeordneten in den Ausschüssen statt. Dort kommen Fachpolitiker aller Fraktionen zusammen, beraten Gesetzentwürfe sowie Anträge und bereiten diese für die Abstimmung im Plenum vor. Astrid Freudenstein ist ordentliches Mitglied in den Ausschüssen für Arbeit und Soziales und für Kultur und Medien. Dem Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur gehört sie als stellvertretendes Mitglied an.

Um die fraktionsübergreifenden Bundestagsausschüsse vorzubereiten, treffen sich die Abgeordneten fraktionsintern in thematisch aufgegliederten Arbeitsgemeinschaften (AG). Zusätzlich zu den fachlichen AGs engagiert sich Astrid Freudenstein in der AG Kommunalpolitik und in der AG Arbeitnehmer.

Darüber hinaus ist sie Vorsitzende der deutsch-kroatischen Parlamentariergruppe.

Ausschuss für Arbeit und Soziales
Im Ausschuss für Arbeit und Soziales werden Themen zur Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik bearbeitet. Auf keinem anderen Politikfeld gibt der Staat mehr Geld aus. Die Abgeordneten diskutieren über zentrale Fragen, die jede und jeden in Deutschland betreffen: Ist die Rente sicher? Mit welchen Instrumenten kann der Fachkräftemangel bekämpft werden? Wie kann man Langzeitarbeitslosen wieder eine Perspektive geben? Reformen, welche die Soziale Marktwirtschaft und damit ein gutes Miteinander erhalten, werden hier vorangetrieben.

Ausschuss für Kultur und Medien
Nationale Fragen der Kultur- und Medienpolitik werden im Kulturausschuss behandelt. Dazu gehören beispielsweise die UNESCO-Welterbestätten, die Filmförderung, die Hauptstadtkultur oder auch die auswärtige Kulturpolitik. Der Ausschuss ist darüber hinaus auch der Ansprechpartner für Kunst- und Kulturschaffende auf Bundesebene.

Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur
Ob Autofahrer, Bahnfahrer oder Radfahrer – die Themen des Verkehrsausschuss, der auch die digitale Infrastruktur umfasst, betreffen alle Bürger. Eine moderne Infrastruktur sichert Deutschland gesellschaftlich wie wirtschaftlich eine erfolgreiche Zukunft. Für die Region Regensburg war vor allem die Entscheidung über den Bundesverkehrswegeplan von Bedeutung, wo es gelungen ist, den Ausbau der Autobahn A3 in der Region Regensburg zu verankern.

AG Kommunalpolitik
Die AG versteht sich als Bindeglied zwischen Lokal- und Bundespolitik. Städte, Gemeinden und Landkreise können keinen direkten Einfluss auf die Bundesgesetzgebung nehmen. Ihre Interessen sind jedoch häufig von Entscheidungen des Bundestages betroffen. Anliegen der AG Kommunalpolitik ist es daher, berechtigte Interessen frühzeitig in den parlamentarischen Entscheidungsprozess miteinfließen zu lassen.

AG Arbeitnehmer
Die Arbeitnehmergruppe setzt sich speziell für die Belange der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ein, aber auch für solche, die sonst keine starke Lobby haben, wie etwa Familien mit Kindern. Auf Basis der Christlichen Soziallehre und der Grundsätze der Sozialen Marktwirtschaft will sie damit einen Beitrag leisten, dass die Union auch künftig für den Einklang von wirtschaftspolitischer Kompetenz und gesellschaftspolitischer Verantwortung steht.

Deutsch-kroatische Parlamentariergruppe
Gemeinsam mit Kollegen aus allen Fraktionen bemüht sich Astrid Freudenstein um gute Beziehungen zu den Kollegen aus dem kroatischen Parlament. Dazu gehören der regelmäßige Austausch und jährliche Besuche im Partnerland. Im Deutschen Bundestag existieren 54 Parlamentariergruppen.